Grünland und Ackerflächen verantwortungsvoll nutzen

Umwelt & Natur

Umwelt- und Naturschutz zählt für uns zu den wichtigen Aufgaben in der modernen Landwirtschaft. So beteiligen wir uns unter Anderem auch an den Projekten zum Schutz der Feldlerche sowie der blühenden Felder.

Unsere Grünlandflächen werden extensiv genutzt und nicht gedüngt. Bis auf den Futterbedarf und die Weide für drei Pferde stehen alle übrigen Flächen dem Umweltschutz zur Verfügung und werden nur 1 Mal pro Jahr im Herbst gemäht.

Die Ackerflächen werden nach guter fachlicher Art bewirtschaftet. Als Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz werden in Getreideflächen Lerchenfenster angelegt.

Außerdem stellt unser Betrieb ca. 3 ha Ackerfläche für die Aktion "Blühende Felder" zur Verfügung.
 
Infos:

Für die Feldlerche wurden in Anlehnung an ein bereits in Großbritannien mit Erfolg verlaufendes Projekt durch eine gemeinsame Aktion von NABU und Bauernverband auch in Deutschland so genannte Lerchenfenster beworben. Dabei wird vom Landwirt beim Einsäen von Getreide die Sämaschine für einige Meter angehoben, so dass im Feld mehrere Quadratmeter große Freiflächen entstehen. Hier findet die Feldlerche bessere Brutbedingungen als im geschlossenen Feld. Quelle: NABU Aspach
Cordes-Hof · Dorfstr. 11 · 27412 Bülstedt · Tel: 04283-6113 · E-Mail: info@cordes-hof.de